Halle polyvalente et salle de danse
Marne-la-Vallée, Frankreich - 2004

 
 
 

Bauherr
Université de Marne-la-Vallée

Nutzfläche
1885 m2


Ein neues, transparentes Gebäude bereichert das Ensemble des Universitäts-Campus. Offen und zugänglich steht es als Zeichen für Gemeinschaft.

Der Dialog mit der Bibliothek F. Rabelais, die geprägt ist von ihrem schweren, opaken Sockel, wird durch den Kontrast beider Gebäude hergestellt. Das Gegenüber ihrer Eingänge verknüpft die Gebäude und gibt der Bibliothekshalle eine neue Bedeutung.

Umlaufende Glasfassaden zusammen mit der Verglasung im Randbereich des Daches ermöglicht eine gute natürliche Belichtung. Die drei der Sonne ausgesetzten Seiten des Gebäudes sind mit an Schienen geführtem Sonnenschutz versehen. Eine automatische Steuerung schützt vor direkter Sonneneinstrahlung.

Architektonisch artikuliert sich das Gebäude angemessen und ruhig. Seine Dachlinie unterstreicht die des Horizonts. Die Seiten sind filigran und verleihen dem Gebäude eine große Leichtigkeit.