Kraftwerk Lehen mit Fussgänger- und Fahrradbrücke
Salzburg, Österreich - 2007

 
 
 

Bauherr
Salzburg AG


Brückenlänge 102 m, Brückenbreite 5.5 m

Das neue Kraftwerk ist Teil der Naturlandschaft.
Es ist ein Bauwerk, das sich integriert und gleichzeitig eine technische Einrichtung darstellt.
Die frei stehenden Pfeiler sind als eigenständige Elemente ausgebildet. Kraftvoll teilen sie den Fluss. Ihre Kraft leiten sie aus ihrer dynamischen Form ab, die den hydraulischen Notwendigkeiten entspricht. Die Materialien werden in ihrer Ausgangsform verwendet. Die Begrenzungsmauern und Wehrpfeiler sind aus Sichtbeton.

Die Querung des Kraftwerkes erfolgt über eine Brücke. Als eigenständiges konstruktives Element bildet der Träger den Kontrast zu den massiv ausgebildeten Wehrpfeilern.Die Tragkonstruktion der Brücke ist aus Stahl. Ein als Fachwerkträger ausgebildeter Durchlaufträger stützt sich auf den Wehrpfeilern ab. Die Auflager sind punktförmig ausgebildet und erlauben, den Träger von den Betonpfeilern abzuheben.
Der Eichenbelag der Fußgängerbrücke ist unbehandelt.

Das Krafthaus schmiegt sich an das linke Ufer der Salzach.
Die zum Fluss orientierten Begrenzungsmauern des Krafthauses schließen die Naturlandschaft des Parks ab. Das Dach des Krafthauses geht in die Landschaft über, die sich leicht zum Fluss hin hebt und den Anschluss an den Zufahrtsweg herstellt.