Ausstellungs- und Kongresszentrum
Salzburg, Österreich - 2000

 
 
 

Bauherr
Salzburger Ausstellungszentrum GmbH

Nutzfläche
20400 m2


Es handelt sich um ein repräsentatives Gebäude, das durch seine offene und einladende Architektur zum Anziehungspunkt wird. Ein zentraler Messeplatz wird von der neuen Fassade der Stadthalle im Westen und dem Bestand im Osten gebildet. Der Gebäudekomplex Stadthalle - Kongresszentrum ragt in den Platz hinein, der Baukörper ist geteilt und wird durch die Nord-Süderschliessungsachse durchbrochen. Das freie Erdgeschoss des Kongresszentrums ermöglicht die Fortführung des Platzes. Das gemeinsamen Dach von Stadthalle und Kongresszentrum ist im Bereich des Platzes verglast, es gibt dem Ensemble seine Einheitlichkeit und seinen Ausdruck. Die wellenförmige Bewegung stellt sich in Kontrast zu den übrigen Messehallen und symbolisiert die besondere Stellung des Gebäudes innerhalb des Gesamtkomplexes. Die Situierung der Baukörper erlaubt die Ausbildung einer begrünten Ruhezone im Süden.