Stadt- und Messehalle, Konferenzzentrum
Graz, Österreich - 1999

 
 
 

Bauherr
Grazer Messe International

Nutzfläche
15000 m2


Es handelt sich um ein repräsentatives Gebäude, das durch seine offene und einladende Architektur zum Anziehungspunkt wird.

Der klar begrenzte prismatische Baukörper mit seiner edlen Oberfläche beherbergt Stadthalle und Tagungszentrum in einem Volumen und leistet so einen entscheidenden Beitrag zur Ordnung im nur allzu bunten und vielfältig differenzierten Messegelände. Ganz eindeutig nimmt die neue Halle 1 ihre priviligierte Stellung unter den diversen Nachbarhallen ein und behauptet sich gerade durch ihre formal zurückhaltende reduzierte Architektursprache.

Die Fassaden der Messehalle zeigen auf allen Seiten Glas als Oberflächenmaterial.

Die Funktionsgruppen Tagungszentrum und Halle sind klar getrennte Bereiche welche über das Hauptfoyer verbunden sind.