Fussballstadion
Reutlingen, Deutschland - 2001

 
 
 

Bauherr
Stadt Reutlingen

Nutzfläche
22500 m2


Ein einladender, offener "Veranstaltungssaal" unter freiem Himmel betont den spielerischen Charakter des Ortes. Der Bezug zur Natur, zu den das Stadion umgebenden Bäumen, ist immer gegenwärtig. Das flach geneigte transparente Dach fügt sich durch seine geringe Höhe und seine Transparenz in die Landschaft ein. Glas als beständiges Material für die Eindeckung garantiert Dauerhaftigkeit und einfache Wartung.
Die feingliedrige Konstruktion unterstreicht die Leichtigkeit des Daches. Die entsprechend ihrer statischen Wirkung ausgebildeten Elemente ergeben eine ablesbare Struktur. Der insektenhafte Charakter ist gewollt, er ergibt sich aus der Effizienz der reduzierten Struktur, durch deren Wiederholung der Ort rhythmisiert wird. Die Gleichmässigkeit der Tragstruktur, gegliedert durch 3 Rundrohre in Längsrichtung und einheitliche Holme in Querrichtung im Abstand von 2,50 m, erzeugen das ruhige Bild.