Universität Infeldgründe
Graz, Österreich - 1993

 
 
 

Bauherr
Bundesministerium für Wissenschaftliche Angelegenheiten


Die neuen Institutsgebäude lassen durch ihre Nord-Süd Ausrichtung den Blick auf die bestehenden Universitätsgebäude frei. Zwei doppelhüftige längsgerichtete Baukörper dienen den neuen Instituten.
Die zwischen diese Gebäudeteile gespannte Halle dient der Erschliessung der Institute sowie der Hörsäle.
Sie wird von einer transparenten feingliedrigen Glasfassade abgeschlossen.