Coeur de Ville
Montreuil-sous-Bois, Frankreich - 2012

Bauherr Sopic SA
Nutzfläche 16460 m2
Baukosten 20.51 M Euro
Wettbewerb 2004
Planungsbeginn 01 | 2005
Baubeginn 09 | 2010
Fertigstellung 12 | 2012

Das neue Stadtzentrum von Montreuil, das ein altes Einkaufszentrum ersetzt, wird von drei neu angelegten Plätzen gesäumt, die unterschiedliche Themen interpretieren. Kinosäle, Restaurants und Geschäfte lassen das Stadtzentrum von Montreuil wieder aufleben. Eine transluzide Fassade umgibt das Gebäude und trägt durch Lichtveränderungen auf ihrer Oberfläche zur Animation des Ortes bei.
„La Place de la Mairie et du Théâtre“ ist der klassische Platz des Stadtzentrums und entsteht zwischen Theater und Rathaus. Seine besondere Qualität innerhalb des städtischen Bereiches bezieht er von den großen Bäumen. Der Platz selbst erscheint weiß, Theater und Rathaus werden in weißem Beton ausgeführt. Auch die zukünftigen Gebäude am Platzrand folgen dieser Logik.
„La Place des Lumières“ als Platz des Lichtes: Seine Beleuchtung mittels farbiger Lichtpunkte am Boden, zusammen mit dem Lichtspiel der transluzenten Fassade (durch die Kinos in den Obergeschossen sowie die Restaurants und Geschäfte im Erdgeschoss), geben dem Platz ein festliches Ambiente.
„La Place des Fontaines“ ist, mit seinen relativ engen Zugängen, der lauschigste der drei Plätze. Dort gibt es Wasserspiele zu entdecken, die nachts beleuchtet und aufsehenerregend inszeniert sind - sie verleihen dem Ort seine besondere Magie.


Zum Wettbewerbsprojekt