Glaspavillon
Neuilly-sur-Seine, Frankreich - 1996

Bauherr Deloitte Touche Thomatsu
Nutzfläche 240 m2
Baukosten 0.35 M Euro
Fertigstellung 1996

Das Gebäude liegt in einem Innenhof und verbindet drei Bürogebäude. Es dient als Empfangs - und Aufenthaltsbereich. Der Innenhof ist als Garten gestaltet. Durch die völlig transparenten Fassaden wird der Bezug zum Garten hergestellt. Das Dach bildet eine Glasscheibe mit einem Durchmesser von 14 m. Das Glas ist weiss emailliert, die einzelnen Glasplatten sind an vier Punkten unterstützt. Die Scheibe wird Stahlseilen getragen. Diese erreichen ihre Tragfähigkeit durch Vorspannung an einem Stahlring. Der Stahlring liegt auf kreuzförmigen Stützen aus Edelstahl.