Wohnbau und Kiga Lehen
Salzburg, Österreich - 2012

Bauherr GSWB
Nutzfläche 6390 m2
Baukosten 7.1 M Euro
Planungsbeginn 01 | 2008
Baubeginn 10 | 2009
Fertigstellung 02 | 2012

Sozialer Wohnbau mit 53 Wohnungen : 3 900 m² 60 Parkplätze : 1 490 m² Kiga 150 Kinder, Kantine mit Küche : 1 000 m²

Höchste Ambition, was die Architektur betrifft, besondere ökologische Standards, eine urbane Verbindung von Gewerbe- und Wohnnutzungen, verknüpft mit Dienstleistungs- und Nahversorgungsstrukturen, ein Kindergarten, soziale Begleitung und kulturelle Schwerpunkte verleihen diesem Projekt besonderes Entwicklungspotential.

Der Kindergarten ist dem vorgelagerten Freibereich des Nord-Süd-Korridors zugewandt, der dem Kindergarten als begrünter Außenraum dient. Die Topographie des Freiraums ermöglicht die Gliederung in verschiedene Erlebnisbereiche. Sitzstufen und Rampen gliedern die Spielzonen. Die Fassade ist hinterlüftet und mit Platten verkleidet. Die Westfassade des Kindergartens ist durch horizontale Lichtbänder gegliedert
Der Kindergarten erstreckt sich über drei Geschosse.
Die Spielgruppen und der Hort sind nach Osten orientiert. Eine an der westlichen Außenwand situierte offene einläufige Treppe erschließt die Geschosse. Die Vorbereiche zu den Gruppen sind großzügige Bewegungs- und Erschließungsbereiche.

Das Erdgeschoss des südöstlichen Baukörpers ist ebenfalls dem Kindergarten zugeordnet. Es umfasst den Eingangsbereich, Speisesaal, Küche und die Räume des Personals. Die Situierung des Kindergartenzugangs im Süden ermöglicht eine einfache Erreichbarkeit zu Fuß und von den nahegelegenen Stellplätzen.

Große Spielterrasse am Dach | Das als Flachdach ausgebildete Dach ist zugänglich und als Spielterrasse gestaltet. Ein Netz überspannt raumhoch die im Osten vorgelagerten Balkone in den einzelnen Geschossen und bildet die räumliche Begrenzung und Absturzsicherung der Dachterrasse.


Zum Wettbewerbsprojekt